TORSTEN KLEINT & SPEAKER

Speaker - Menschen inspirieren aus Dankbarkeit "THE SKY IS THE LIMIT"

GEWINNER DER 3. SPEAKER CRUISE DER WELT 

SPEAKER

"„Komfortzone verlassen und Durchhaltevermögen beweisen"

Täglich versuchen wir im Sport, privat oder im Beruf das Beste aus uns heraus zu holen. Aber nicht immer gelingt uns alles nach Plan, da unser Leben voller kleiner und großer Herausforderungen ist.

 

Wenn wir unsere persönlichen Ziele nicht erreichen, fehlt es uns ganz oft an Motivation, Willenskraft und Durchhaltevermögen. Jeder von uns hat seine eigenen Themen, die ihn beim Erreichen seiner persönlichen Ziele beschäftigen oder sogar daran hindern. 

Auch bei mir im Leben lief nicht immer alles rund und ich musste oft den harten steinigen Weg gehen, um meine Ziele zu erreichen. Daher gibt es auch kein Patentrezept, das ich Dir zum Thema Willenskraft, Motivation und Durchhaltevermögen an die Hand geben kann. ​

Ich kann Dir jedoch mit meinem Vortrag "Vom Rollstuhl zum Bergführer - Wie Du mit Durchhaltevermögen und dem Glauben an Dich selbst alles im Leben erreichen kannst" von meiner eigenen sehr persönlichen Geschichte erzählen.

Als ich am 27.07.2001 einen fast tödlichen Gleitschirmunfall in den Bergen von Chamonix/Frankreich hatte, fast verblutet bin, im künstlichen Koma lag, u.a. die Amputation meines linken Beines nach einem offenen Oberschenkelbruch mit Wundinfekt im Raum stand und mein rechtes Bein ab dem Gesäß gelähmt war,

 

​Das einzige Ziel, das mich immer wieder aufs Neue motivierte, mich nicht aufzugeben, war: „Ich will wieder aus eigener Kraft oben auf einem Berggipfel stehen und meine Bergführerausbildung beenden!“ Das wurde zu meinem täglichen Glaubenssatz.

Nach zahlreichen schmerzhaften Operationen und unzähligen Tagen des „Bangens, Wartens und Hoffens“ konnte ich mein linkes Bein behalten. Nach mehreren Monaten durfte ich die Klinik zu einem vierwöchigen Aufenthalt in einer Rehaklinik verlassen. Allerdings hatte ich nur noch 48 kg Körpergewicht bei einer Körpergröße von 1,88 m, ein komplett steifes linkes Bein, und saß im Rollstuhl. Durch das ständige liegen und sich nicht bewegen Können, war mein Körper und Kreislauf so geschwächt, dass ich die erste Zeit in der Reha nicht einmal an Krücken gehen konnte.

Zwei Jahre nach meinem schweren Unfall war meine Genesung so weit vorangeschritten, dass ich wieder meiner größten Leidenschaft, dem Bergsteigen nachgehen und in der Folge sogar noch meine Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer abschließen konnte. 

Motivation gab mir damals auch das Buch „Tour des Lebens“ von Lance Armstrong zu lesen, worin dieser schrieb, wie er seinen Krebs besiegt hat. 

Anhand dieser authentischen Geschichte kann ich dir aufzeigen, dass man mit Durchhaltevermögen, einem unbändigen Glauben an sich selbst und hundertprozentigem Fokus auf sein Ziel, fast alles im Leben erreichen kann. Vermutlich ist dies meine größte Stärke. Alles, was ich mir in den Kopf setze, schaffe ich! Auch wenn die Ausgangssituation noch so schlecht ist.

​Mit meiner Geschichte möchte ich Menschen, Unternehmen und Organisationen inspirieren, den Mut zu haben, schwierige Aufgaben als Herausforderung anzunehmen, daran zu wachsen und aufs nächste level kommen.

Wenn ich Dein Interesse geweckt habe über meine außergewöhnliche Geschichte bei Dir in der Firma oder auf einer Veranstaltung sprechen zu dürfen, so kontaktiere mich gerne direkt per E-Mail an

 

info@torsten-kleint.com

Ich freue mich über Deine Anfrage. 

Dein Torsten Kleint

"WENN DU HEUTE AUFGIBST, WIRST DU NIE WISSEN, OB DU ES MORGEN GESCHAFFT HÄTTEST"

Hoffnung ist nicht die Gewissheit dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Vaclav Havel

"Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft."

Marie von Ebner-Eschenbach